Bei der Stadt Waiblingen ist im Fachbereich Gesellschaftliche Teilhabe und Soziales in der Abteilung Kinder- und Jugendförderung ab dem 01.09.2024 eine unbefristete Stelle als

 

Einrichtungsleitung

für die Schulsozialarbeit am Salier-Schulzentrum

(Sozialpädagoge [w/m/d])

 

mit einem Beschäftigungsumfang von 100 % zu besetzen. Die Position der Einrichtungsleitung vereint sowohl Leitungs- und Führungsaufgaben als auch klassische Tätigkeiten der Schulsozialarbeit.

 

Die Schulsozialarbeit richtet sich nach dem § 13a SGB VIII und ist eine vielfältige Tätigkeit mit viel Gestaltungsmöglichkeit. Gefragt sind Fachkräfte, die Freude an der Arbeit mit Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrkräften und Kooperationspartnern haben, die kommunikativ, flexibel und nah an der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen sind. Darüber hinaus obliegt der Einrichtungsleitung die Fachaufsicht über das Team der Schulsozialarbeit. Das Team besteht aktuell aus 7 Beschäftigten in der Schulsozialarbeit bezogen auf alle Schulformen und den Freizeitbereichen des Salier-Schulzentrums.

 

Ihre wesentlichen Aufgaben sind:

  • Teamleitung mit Fachaufsicht und Teamentwicklung
  • Einzelfallhilfe und Krisenintervention
  • Beratung von Kindern und Jugendlichen, Eltern und Lehrkräften
  • Präventive Arbeit in Projekten und Maßnahmen in Schulklassen (Sozialkompetenztrainings, Mobbingprävention, Förderung der Klassengemeinschaft)
  • Intensive Kooperation mit Lehrkräften, Schulleitung, schulischen Gremien, Behörden und Institutionen, Kreisjugendamt, Beratungsstellen
  • Vernetzung innerhalb und außerhalb der Abteilung Kinder- und Jugendförderung

 

Wir erwarten hierfür eine Fachkraft, die neben einem abgeschlossenen sozialpädagogischen Studium (Diplom, Bachelor oder Master) auch Führungs- und Fachkompetenz, Teamfähigkeit und interkulturelle Kompetenz besitzt. Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit, insbesondere in den Bereichen der Schulsozialarbeit ist von Vorteil. Außerdem erfordert das Aufgabengebiet eine hohe Querschnittskompetenz und Kommunikationsfähigkeit zwischen den verschiedenen Akteuren. Zudem sollten Sie Engagement, zeitliche Flexibilität, Selbstständigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein mitbringen.

 

Wir bieten eine abwechslungsreiche Tätigkeit, die inhaltlich mitgestaltet werden kann, interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten, fachliche Anleitung, kollegiale Beratung und Supervision. Die Einbindung in ein bestehendes, funktionierendes Team erleichtert den Einstieg. Zusätzlich bieten wir einen Zuschuss zum Deutschlandticket in Höhe von 40 Euro sowie Angebote zur Gesundheitsförderung.

 

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe S15 TVöD.

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

 

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen gerne Frau Güdemann (Abteilung Kinder- und Jugendförderung) unter Telefon 07151 5001-2720 zur Verfügung. Bei personalrechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Vormwald (Abteilung Personal) unter Telefon 07151 5001-2143.

 

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte bis zum 02.06.2024 vorzugsweise online unter www.bewerbungen-waiblingen.de oder senden Sie uns Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an die Abteilung Personal der Stadt Waiblingen, Postfach 1751, 71328 Waiblingen. Bei postalischer Bewerbung werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet, eine Rücksendung erfolgt nicht. Wir weisen darauf hin, dass bei Angabe einer E-Mail-Adresse alle Benachrichtigungen über diesen Weg erfolgen.